Archiv für März 2012

so. 01.04.2012 batalj + fejlfix – proberaum, ka

Proberaumkonzert Ettlinger Str. 105, 21h

batalj

BATALJ is a Berlin-based experimental noise/trash/hc/punk-outfit from Sweden/Australia.
Distorted analog synthesizers accompanied by frantic drum assaults, effect-drenched guitar arrangements and shrieking vocals concocts a barely comprehensible soundscape of deformed rythms, blasts, bleeps, controlled chaos and diverse musical damaged goods hailing from hc/punk as well as experimental noise.

batalj hp

fejlfix

Hardcore-Punk aus Dänemark

fejlfix myspace

sa. 24.03.2012 k‘atla + captain popeptain – halle 14, ka

Halle 14 (Nördliche Uferstr. 14) – 21h

k‘atla

Noise aus FFM.

k‘atla hp

captain popeptain

Neues Projekt, bestehend aus Capgras Syndrom minus Sängerin. Weniger grindig, mehr noise, sehr cool.

fr. 23.03.2012 kyrest + burn/it/out – proberaum, karlsruhe

Morkobot mussten das Konzert leider absagen!!!

kyrest

Vierköpfige Band. Erlangen/Nürnberg.
Doomiger Hardcore/Crust. Neben ausgetrampelten Wegen. DIY. Zorn.
Sehnsucht. Angst. 2011 Split LP. Mit Ruins. Nochmal: Zorn.

kyrest myspace

burn/it/out

Haben sich dem Old School Hardcore verschrieben. Mit Leuten von Wreck und Spätzles Dreck. Up The Punx!

burn/it/out myspace

04.04. post war x 2

sa .07.04. Trash K-town Reactory & Anchony

Die Mitglieder von REACTORY aus Berlin widmen sich dem Thrash und Speedmetal.
Die Songs klingen stark nach einer Rückkehr der 80er.
Völlig schnörkellose, harte und sehr direkte Thrashmetal-Songs geben sich die Klinke
in die Hand. Das ist nicht filigran, sondern einfach nur knüppelhart.
REACTORY besinnen sich auf das, was Thrashmetal in den 80ern auszeichnete.

ANCHONY

verbindet die giftige Aggressivität des Thrash Metal mit düsteren,
melancholischen Klängen zu einem tragenden, harten old-school Rock-Sound.
Diese Band versteht ihr Handwerk und – ähnlich wichtig – sie übt auch das richtige Handwerk aus:
Hier wird Old School Thrash mit leichtem Death-Einfluss zelebriert, dass es nur so eine Freude ist.