Archiv für September 2011

sa./so. 24./25.9 – 5 jahre K-Gruppe festival – halle 14, karlsruhe

Samstag, 24.09.2011 – 20h // Halle 14 (Nördliche Uferstr. 14)

CELESTE – Brachiales Gewitter zwischen HC, Sludge und Blackmetal aus Lyon.

GRAF ZAHL – Nach langer Pause wieder ein Lebenszeichen der Poppunk-Institution aus Siegen. Diskurs-Pop mit DIY-Punk-Attituede.

ZOSCH! – Stammgäste aus Köln, Mehr Punk als Synthie.

FEED THEM, THEY HAVE TEETH – NoWave-Punk aus Karlsruhe, beste Band!

+ DJ David

Sonntag, 25.09.2011 – 15h (!!!!) + Kaffe & Kuchen + Ausstellung oben

ZEA – Elektro-Postpunk aus Amsterdam, ein immer wieder gerngesehener Gast!

POST WAR DEPRESSION – Aggresiver Metal-Crust aus Karlsruhe, böse.

WINTER J`S – Country-Punk aus Karlsruhe

GERANIÜM – Emocrust aus Straßburg

AMER BETON – Crust aus Frankreich

+ Disc Jockie Grrrt (Nl)

so. 18.09.2011 capillary action + bad body (action beat side project) – proberaum, ka

Proberaum, Ettlinger Str. 105, 21h

Cappilary Action ist das Projekt von Songwriter Jonathan Pfeffer und wurde bereits in den USA von Pitchfork und All About Jazz bejubelt. Sein Ensemble betätigt sich als Gemüsepürierer des Progressiven und vermixt dieses zu einem reichhaltigen Multivitaminsaft. Mit Hilfe seiner außergewöhnlichen Band verbindet er Freejazz-Bläser, Neue Musik und brasilianische Rhythmen mit dem Furioso des Mathrocks und der Zugänglichkeit des Artpops. Zappaeske Soundforschung mit herrlich vertrackten Schüben voller Emotionalität, über denen die düster-einnehmende Stimme von Pfeffer thront. Er selbst sagt über seine Musik: „Sie befindet sich auf der dünnen Linie zwischen ökonomischer Innovation und kommerziellem Selbstmord“. Durch die Einzigartigkeit dieser gewagten Kombinationen ist es ein Vorreiter für eine neue Art von Musik.

Bad Body: Side project of Southern Record’s Action Beat. Bad Body re-imagine the brute-force of mid 80’s British Power-Electronics channelled into the 21st centuries neo-liberal induced macho-paranoia. With nods to bands such as Ramleh or Whitehouse, Badbody are also very much on their own trip, using the horror of between tour casual blue collar work as the impetus behind their specific industrial nightmare.

mo. 12.09.2011 sewn leather + laser poodle – proberaum, karlsruhe

proberaumkonzert (ettlinger str. 105, hinter dem hbf), 21h

sewn leather (baltimore/ us)

Wilde Kombi aus Synthpunk und Rohheit des frühen Hip-Hop. Eine der besten Shows der letzten Jahre! Mit Auswahl an hausgemachter Kofferelektronik fertigt Sewn Leather schmutzige Sounds, die Dich sofort an geheime 50-Mann-Keller mit schweißtreibenden Verrückten jeden Alters erinnern.

laser poodle (amsterdam/ nl)

Duo Fyoelk und Yellow Galactic Human. Zwei Typen, die mit haufenweise Elektronik und Drumcomputern, organische, sich ständig verändernde Impulse erzeugen. Improvisierte Beat music für Hunde, Katzen und Zweibeiner.

sa. 10.09.2011 batalj + partiya + slump – halle 14, karlsruhe

Halle 14 (Nördliche Uferstr. 14), mit der Bahn: Linie 5 bis zur Endhaltestelle Rheinhafen

1. Konzert in neuer Location!!!!!

Eintritt: 20.30h!

batalj (noisepunk/ göteborg)

partiya (crustpunk/ minsk)

sheeva yoga und gride haben leider abgesagt, dafür spielen die unglaublichen slump aus mainz