mi., 19.11.2008 oh no! oh my! + support – kohi, ka

oh no! oh my!

Nice day for a walk in the park
Nice day for a drive through the city
This world is a warm, sunny park.

Wer das selbstbetitelte Debütalbum aus dem Jahre 2006 noch einmal Revue passieren lässt, wird sich wundern, welch britische Klänge aus Austin, Texas kommen können. Unprätentiöse, unabhängige Popsongs, denen es stets mit einem imperfekten Moment gelingt die Spannung bis zum letzten Ton aufrecht zu erhalten.
Oh No! Oh My!, die man unweigerlich mit The Magnetic Fiedls und Belle and Sebastian in Verbindung bringen muss, behalten sich aber neben der unbeschwerten optimistischen Attitüde vor allem eine gewisse Antifolk-Naivität vor, die ihre Musik auszeichnet. Hier spielt jeder fast alle Instrumente und die Kompositionen verbinden immer auch intuitiv-assoziative Elemente. Das mantraartige »Reeks and Seeks« und das wunderbar instrumentierte »Lisa, Make Love!« legen Zeugnis davon ab.
Im vergangenen Jahr erschien ihre äußerst gelungene zweite Veröffentlichung, die EP »Between the Devil and the Sea«.

oh no oh my hp
oh no oh my myspace

20h, kohi (werderplatz)


1 Antwort auf “mi., 19.11.2008 oh no! oh my! + support – kohi, ka”


  1. 1 konzerte der k-gruppe // k - gruppe Pingback am 04. November 2008 um 12:53 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.